ZI Mannheim

Studienassistenz/Study Nurse (m/w/d)

Das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit steht für international herausragende Forschung und wegweisende Behandlungskonzepte in Psychiatrie und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Suchtmedizin.
Im Rahmen der klinischen Prüfung „"OXY-APS trial - OXYtocin-Assisted Psychosocial Interventions in Schizophrenia Spectrum Disorders“ in der Erwachsenenpsychiatrie (Projektleitung: apl. Prof. Dr. Dusan Hirjak und Dr. Urs Braun) suchen wir
ab dem 01.06.2024 eine Studienassistenz/Studienkoordination/Study Nurse (m/w/d).

Das Projekt untersucht oxytocin-unterstützte psychosoziale Interventionen zur Verbesserung der Psychopathologie und der sozialen Fähigkeiten bei Schizophrenie-Spektrum-Störungen.

Stellenanteil: 50 %
Die Stelle ist zunächst auf 1 Jahr befristet mit der Möglichkeit auf Verlängerung.

Ihre Aufgaben

  • Organisatorische und administrative Unterstützung der Projektleitung bei der Durchführung der klinischen Prüfung nach Arzneimittelgesetz
  • Erstellung und Einholung essentieller Dokumente
  • Pflege von TMF und ISF, Führen studienbezogener Listen
  • Studiendokumentation in deutscher Sprache, Pflege der Quelldaten
  • Einpflegen der Daten in eine elektronische Datenbank (eCRF)
  • Koordination von Visitenterminen und Betreuung von Studienteilnehmern (Empfang)
  • Annahme von und Übersicht über die Lagerung der Prüfmedikation, Temperaturüberwachung
  • Vorbereitung und Begleitung von Monitorbesuchen

Unsere Erwartungen an Sie

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung im medizinischen Bereich und/oder haben bereits Erfahrung in der Durchführung klinischer Prüfungen nach Arzneimittelgesetz (z.B. Pflegefachkraft, CRA, medizinische/r Dokumentar/in).
  • Sie weisen bestenfalls eine Zusatzqualifikation zur Study Nurse / Studienassistenz auf
  • Sie besitzen gute PC-Kenntnisse sowie einen sicheren Umgang mit den gängigen Office-Programmen
  • Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse, Kenntnisse in der englischen Sprache sind von Vorteil
  • Sie arbeiten sorgfältig und selbständig
  • Sie haben ein freundliches Auftreten und einfühlsamer Umgang mit PatientInnen
  • Sie besitzen gegebenenfalls bereits Erfahrung im Umgang mit elektronischen Dokumentationssystemen

Das können Sie erwarten

  • Eine vielseitige, anspruchsvolle Aufgabe in einem engagierten Team
  • Ein kollegiales Umfeld, das Eigeninitiative und neue Ideen unterstützt
  • Interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Familienfreundliche Arbeitszeitregelungen und Teilzeitstellen
  • Jobticket als Deutschlandticket
  • Gute Erreichbarkeit und zentrale Lage im Herzen von Mannheim
  • Betriebliche Gesundheitsförderung mit Sonderkonditionen bei Sportangeboten
  • Corporate Benefits und weitere lokale Vergünstigungen
  • Eine Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TVL)
  • Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)

Kontakt

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Stefanie Engelhardt, Tel: 0621 – 1703 1326.

Wir stehen für Chancengleichheit

Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das ZI strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.

Jetzt bewerben

Zurück zur Übersicht